BIA- Körperstrukturanalyse

Mit der  BIA- Körperstruckturanalyse misst man die Zusammensetzung der Körpermasse, also die Anteile an Muskeln/Knochen, Fettgewebe und Wasser im Körper. Die BIA gibt Auskunft darüber, wie stoffwechselaktiv die Körpermasse ist, also ob sie gut Energie produziert und Stoffwechselprodukte ausreichend ausscheidet. Mit dem sogenannten Phasenwinkel aus der BIA-Messung kann man das Spannungspotenzial an den Zellen (Membranpotenzial) beurteilen. Das Spannungspotenzial gibt Auskunft darüber, wie gut der Zellstoffwechsel in Schuss ist. Studien belegen, dass dies in direkter Korrelation steht zur Zellgesundheit. Gesunde Zellen mit hohem Membranpotenzial ergeben einen hohen Phasenwinkel. Die BIA misst also die Stoffwechselfunktion und kann Stoffwechselblockaden an den Zellen aufzeigen.

Die Analyse des Stoffwechsels mit der BIA ist für eine gezielte Stoffwechseltherapie wichtig. Im Zusammenhang mit einer Gewichtsreduktion gibt die Bioimpedanzanalyse Auskunft über die optimale Ernährung, um den Stoffwechsel zu unterstützen. Während der Gewichtsreduktion kann man mit der BIA feststellen, ob der Patient das Gewicht im Muskel- oder im Fettanteil verliert.

Wie TANITA BIA Ihre Körperzusammensetzung misst.

Bei allen Tanita Körperanalysewaagen kommt die moderne bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) Technologie zum Einsatz. Beim Besteigen einer Tanita Körperanalysewaage stellen Sie Ihre Füße auf die vier Metallelektroden. Ein sehr schwaches und damit sicheres elektrisches Signal wird über Ihre Füße durch Beine und Unterleib geschickt. Bei einigen Segment- Modellen halten Sie auch Elektroden in Ihren Händen. Das Signal läuft von Ihren Händen über Arme und Oberkörper zu Ihren Beinen. Das Signal läuft schnell durch das im Muskelgewebe gelagerte Wasser, stößt jedoch auf Widerstand, sobald es auf Fettgewebe trifft. Dieser Widerstand, der auch als „Impedanz“ bekannt ist, wird gemessen und in wissenschaftlich validierte Gleichungen übertragen, die die Körperzusammensetzung berechnen. Je nach Waage werden die Messwerte der Körperzusammensetzung in weniger als 30 Sekunden angezeigt.

Was ist die Tanita Multifrequenz-BIA-Technologie?

Die Multi-Frequenz-Waagen von Tanita messen die Impedanz bei unterschiedlichen Frequenzen.  Die niedrigeren Frequenzen messen die Impedanz außerhalb der Zellmembran. Die höheren Frequenzen sind in der Lage, in die Zellmembran einzudringen.  Indem die Impedanz sowohl bei niedrigeren als auch höheren Frequenzen gemessen wird, können das extrazelluläre Wasser (ECW), das intrazelluläre Wasser (ICW) und das Gesamtkörperwasser eingeschätzt werden. Diese Informationen sind von wesentlicher Bedeutung, um Aussagen über Ihren Gesundheitszustand zu machen und Gesundheitsrisiken wie Dehydratation oder Ödem zu erkennen. Die zusätzlichen Frequenzen gewährleisten eine höhere Genauigkeit als die Waagen mit einer einzelnen Frequenz.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns völlig unverbindlich an: